Schwere Möbel leicht gemacht. - Umzugs Blog
Umzug

26.04.2018 Umzug

Umziehen mit schweren Möbeln

Stecken Sie Ihren Kopf nicht in den Sand oder unter die Decke. Nach dem Lesen unseres Blogs werden sich Ihre schweren Möbel gleich viel leichter anfühlen!

Transport schwerer Möbel

Schwere Möbel leicht gemacht

Transport mit den Profis

Ein professionelles Umzugsunternehmen ist und bleibt die beste Lösung, besonders bei schweren und sperrigen Möbeln. Eine Quote ist blitzschnell eingeholt und wird sich für Sie lohnen. Versucht man sich selbst, gerade an sperrigen Möbelstücken, muss man neben dem Umzugswagen höchstwahrscheinlich hinterher auch noch für Krankengymnastik und kaputte Möbel zahlen.

Transport in Eigenregie

Intelligenz schlägt Muskeln: Nutzen Sie Sackkarren, Möbelroller, Tragegurte und funktionieren Sie Bretter in Rampen um. Messen Sie alle Türrahmen aus. Passt der Gegenstand nicht durch? Können Sie diesen evtl. demontieren? Passen die Möbel in den Aufzug oder muss das Treppenhaus genutzt werden? Leeren Sie unbedingt immer alle Schränke vor dem Transport aus.
Schieben statt ziehen: Legen Sie Zeitungspapier, Tüten oder alte Waschlappen unter die Ecken des Möbelstückes. Das schützt den Boden und der schwere Wandschrank rutscht mit Handtüchern versehen fast wie von selbst über das Parkett. Möbel mit Füßen (Couch) legen Sie zum Schieben am besten auf die Seite.

Rückenschonender Transport

Immer aus den Beinen heraus heben.
Beim Aufheben, die Beine an Schulterbreite anpassen.
Den Rücken beim Tragen gerade lassen und nach vorn schauen.
Die Richtung mit den Füßen, nicht mit dem Rücken wechseln.
Beim Absetzen hüftschonend wieder nur die Beine benutzen.  

Noch als Abschlusstipp: Sollten Ihre Möbel zu groß für den Aufzug oder das Treppenhaus sein, brauchen Sie professionelle Unterstützung. Wenden Sie sich an den Fachmann und fragen nach einem Möbellift.