Nach dem Umzug: Das Fitnessstudio zu Hause - Umzugs Blog
Wohnung

11.01.2019 Wohnung

Nach dem Umzug: Das Fitnessstudio zu Hause

Nach einem Umzug oder als Vorsatz fürs neue Jahr wird oft eine neue Fitnessroutine geplant. Was gibt es da Schöneres, als eine Fitnessecke zu Hause? Erfahren Sie in unserem Blog, wie Sie diesen Traum auch ohne große Finanzen verwirklichen können.

Sport in neuer Wohnung in Zürich

Umzug geschafft: neuer Fitnessbereich zu Hause

Entrümpelung

Falls Sie Ihren neuen Fitnessbereich zu Hause nach einem Umzug verwirklichen wollen, planen Sie diesen beim Einrichten der neuen Wohnung direkt ein. Wenn möglich, sollte der Bereich lichtdurchflutet und motivierend sein. Sollten Sie nicht umziehen, sondern in Ihrem jetzigen Zuhause ein kleines Fitnessstudio einrichten wollen, dann muss wahrscheinlich erstmal ordentlich entrümpelt werden. Es kann gut sein, dass der einzige Ort für Ihren Hometrainer dann der Keller ist. Das soll aber kein Problem sein! Mit leuchtenden Farben, Postern und vielleicht auch einem Deckenventilator können Sie auch Ihrem Keller den richtigen Schwung verleihen.  

Günstige Fitness nach dem Umzug

Direkt nach einem Umzug hat man häufig nicht mehr allzu viel Geld übrig, um nun auch noch drei verschiedene Hometrainer zu kaufen! Machen Sie sich keinen Stress und fangen klein an. Anstelle eines Hometrainers könnte z.B. auch ein Springseil oder ein Mini-Stepper mit Trainingsbändern fürs Cardio-Training herhalten. Dazu eine Yoga-Matte für Stretch- und Muskelübungen und 2 Hanteln. Das würde fürs Erste schon reichen. Sollten Sie mit dem Gedanken spielen, sich tatsächlich Hometrainer anzuschaffen, dann beginnen Sie am besten erstmal mit einem und schauen, wie sich das Ganze entwickelt.

Accessoires im Fitnessbereich

Eine Bodenschutzmatte für Stepper, Crosstrainer und Co und sollte und ein Spiegel zur Haltungskontrolle gehören noch zur Ausstattung dazu. Spiegel sind sehr preisgünstig zu erwerben und erhellen und vergrößern zudem den Fitnessraum. Zu guter Letzt sollte für Musik gesorgt werden, damit nicht nur Ihre Ausdauer, sondern auch die Stimmung beim Fitnesstraining nach dem Umzug steigt.

Motivation nach dem Umzug

Fangen Sie nicht gleich mit riesigen Zielen an und werden dann schnell demotiviert. Denken Sie lieber in Babyschritten, jeden Tag zehn Minuten Sport sind beispielsweise schon einmal ein guter Anfang! Damit das Ganze auch in Ihren Zeitplan passt, sollten Sie sich Sporttermine mithilfe Ihres Kalenders fest einplanen. 

Die Günstiger Umzug GmbH wünscht Ihnen viel Erfolg beim Umsetzen Ihrer guten Vorsätze!